Hunderassen > Tornjak

Tornjak

Tornjak - bild
Tornjak - bild
Tornjak Welpen
Tornjak Welpen
Rasse Tornjak
Andere Namen Bosnian and Herzegovinian Shepherd Dog, Bosnian Shepherd Dog, Croatian Mountain Dog, Hrvatski pas Planinac
Ursprung Kroatien
Größe Große Hunderassen
Gruppe Beste Wachhundrassen
Lebenserwartung
Temperament / Aktivität Fester Freund, Wachsam, Friedlich, Hartnäckig, Ruhe, Aufmerksam
Widerristhöhe Rüde: 67–73 cm (ideal 70),Hündin: 62–68 cm (ideal 64).
Gewicht Rüde: 50-60 kg Hündin: 35–45 kg
Hunde Fellfarben Schwarz und Weiß, Schecke, Braun-Weiß, Rot und Weiß
Hypoallergene nein
Bewerten Sie diese Rasse Bewertungen: 20

Tornjak, er hat sich als Rasse inzwischen in seiner Heimat etabliert und erscheint regelmäßig auf Ausstellungen. Eine Anerkennung durch die FCI wird angestrebt. Auch er ein typischer Herdenschützer mit starkem Territorialinstinkt. Der Hvratski Pas Planinac (Kroatischer Berghund) ist eher ruhig, friedlich, wirkt sogar teilnahmslos, ist aber bei Gefahr blitzschnell verteidigungsbereit. Er besitzt ein intaktes Rangordnungsverhalten. Welpen müssen sehr früh sozialisiert, an Umwelt und Menschen gewöhnt werden. Bemerkenswert ist die Langlebigkeit. 

Temperament / Aktivität

In den letzten Jahrzehnten erwachte das kynologische Interesse an den typischen Hirtenhunden des Balkans, die dort schon seit Jahrtausenden die Herden vor Wölfen und Bären schützen. Lediglich der Sarplaninac und der Kraski Ovcar wurden längst als Rassen anerkannt und nach Standard gezüchtet. Die anderen lokalen Schläge verrichteten unbeachtet ihre Arbeit. Nur noch in den entlegensten Gebieten drohte den Herden Gefahr durch Raubtiere, ansonsten schätzte man die starken Hunde als Wächter von Haus und Hof.
Durch Kriegswirren, Abwanderung und durch die Gefahr der Vermischung mit westlichen Hunderassen drohen diese lokalen Schläge auszusterben. Doch seit der Öffnung der Ostgrenzen wandern vermehrt Wölfe und Bären ein, sodass der Herden-schutzhund wieder zu einem interessanten Thema für die Hirten in den Gebirgsregionen wird. Inzwischen befassen sich Kynologen mit den letzten Resten der traditionellen Rassen und bemühen sich um deren Erhaltung. Die Hirten müssen vom Wert ihrer Hunde im Sinne einer erhaltenswerten Rasse überzeugt werden, was nicht einfach ist. Niemals gab es für sie eine planvolle Hundezucht mit Stammbucheintragung. Um diese traditionellen Helfer des Menschen nicht zu verlieren, pflegt man nun in Kroatien, Serbien und Bosnien-Herzegowina, Bulgarien und Griechenland die Reinzucht der Hirtenhunde. Ob es allerdings Sinn macht, alle lokalen Schläge entsprechend der modernen politischen Grenzen als separate Rassen zu etablieren, wage ich zu bezweifeln. 
Da der Nationalstolz überwiegt, dürfte eine Kooperation über die Grenzen hinweg kaum zustande kommen. Man wird also die Situation wie bei den weißen Hirtenhunden bekommen, die kaum zu unterscheiden sind und wo die Standards natürliche Unterschiede in der Population als jeweils rassetypisch zur Abgrenzung von den anderen zum Schönheitsideal erheben. Es wird sicher nicht bei den drei vorgestellten Rassen bleiben, denn Hirtenhunde gibt es überall auf dem Balkan.
Diese drei jedoch werden seit einigen Jahren gezielt gezüchtet, sind national anerkannt und streben sicher in absehbarer Zeit eine FCI-Anerkennung an. Da diese Rassen erst seit wenigen Jahren im Zuge der Rassehundezucht auch als Familienhunde gehalten werden, gilt für sie ganz besonders, dass man fundiertes Wissen um die typischen Wesenszüge eines Herdenschutzhundes besitzen muss, um diese sicher sehr attraktiven Hunde in unsere moderne Umwelt integrieren und relativ problemlos halten zu können. All diese Hunde sind weder Stadt- noch Wohnungshunde, sondern brauchen Lebensraum und halten sich lieber im Freien auf.

Tornjak - empfohlene Hundenamen

Männliche Hundenamen Weibliche Hundenamen
01 . CrispieAim\u00e9e
02 . BlazleyChocolata
03 . JaapBialy
04 . GelatiMathilde
05 . KalifNish
06 . ColumboMalta
07 . HamsonManon
08 . CliffLuzy
09 . IgnazEtay
10 . ChimKiba

Hunde Leckerbissen

FCI nicht anerkannt. 

Hunderasse über 70 cm. 

Weitere Informationen

©DeHunderassen.de 2017 Alle Rechte vorbehalten