Hunderassen > Deutscher Pinscher

Deutscher Pinscher

Deutscher Pinscher - bild
Deutscher Pinscher - bild
Deutscher Pinscher Welpen
Deutscher Pinscher Welpen
Rasse Deutscher Pinscher
Andere Namen Deutscher Pinscher, German Pinscher
Ursprung Deutschland
Größe Mittlere Hunderassen
Gruppe Gebrauchshunde, Terrierrassen
Lebenserwartung 12 - 14 Jahre
Temperament / Aktivität auch Temperierte, Temperamentvoll, Lebendig, Liebevoll, Familiäre, Intelligent
Widerristhöhe 45 - 50 cm
Gewicht 12 - 18 kg
Hunde Fellfarben Braun, Schwarz, Kitz, Rote, Blau, rot und schwarz mit roten Abzeichen.
Welpen Preis 750 - 1300 EUR
Hypoallergene nein
Bewerten Sie diese Rasse Bewertungen: 32

Rassen-Eigenschaften

Anpassungsfähigkeit
Rundherum Freundlich
Gesundheitspflege
Trainierbarkeit
Bewegungsbedürfnisse

Jeder weiß, dass der Pinscher eine Hunderasse ist, doch haben die wenigsten Menschen schon einmal einen solchen Hund in natura gesehen. Eigentlich sind Pinscher nur die glatthaarige Form der Schnauzer, werden aber seit über 100 Jahren als eigene Rasse gezüchtet.  
Wie der Schnauzer und viele Terrier wurden die Pinscher früher als Rattenfänger eingesetzt. Außerdem waren sie geschätzte Wachhunde. Noch heute zeichnen sich Pinscher durch Temperament, Mut und ein gewisses Misstrauen Fremden gegenüber aus. In der heutigen Zeit eignen sie sich gut als sportliche Begleithunde, bei denen allerdings Gewicht auf guten Gehorsam und eine frühe Sozialisierung gelegt werden muss. Schwarzrote Pinscher haben sehr viel Ähnlichkeit mit kleineren Dobermännern (sie haben auch an deren Entstehung mitgewirkt). Man sagt ihnen auch ein schärferes Temperament nach als den rotbraunen Rassevertretern. 
Gesundheitlich sind diese mittelgroßen, pflegeleichten Hunde unkompliziert. Dieser kernigen Hunderasse ist eine weitere Verbreitung zu wünschen. 

Temperament / Aktivität

Der seltene Pinscher stand stets im Schatten seines rauhaarigen Bruders, des Schnauzers. Hätte sich nicht 1956 der Pinscher und Schnauzer Klub intensiv um die Züchtung bemüht, wäre die Rasse heute vermutlich ausgestorben. Dass dieser praktische, charakterlich gute Hund so wenig Anklang findet, mag an seiner recht unscheinbaren Erscheinung und am Namen liegen. Wer will schon einen „Pinscher" spazieren führen? Das Wort geht vermutlich auf das Englische to pinch = kneifen zurück und weist auf seine Vergangenheit als Rattenfänger in Stallungen und auf seine Wachsamkeit hin. Fuhrleute schätzten ihn besonders, denn solange der Pinscher auf dem Fuhrwerk saß, wagte niemand, Pferd und Wagen anzurühren. Mit Beginn der Schnauzerzucht im ausgehenden 19. Jh. verlor der glatthaarige Pinscher immer mehr an Bedeutung, obwohl beide Varianten in einem Wurf fielen. Seine kraftvolle und doch elegante Erscheinung verleiht dem Pinscher die Schönheit eines formvollendeten Hundes. Seine Wesenszüge sind schneidiges Temperament, Aufmerksamkeit, Ausbildungsfähigkeit und Robustheit, gutartiger Charakter mit Spiellust, Anhänglichkeit an seinen Herrn, unbestechliche Wachsamkeit, ohne ein Kläffer zu sein. Der selbstbewusste Hund braucht von klein an eine konsequente Führung und lässt sich nicht gängeln. Deshalb nur bedingt für Familien mit Kindern zu empfehlen. Das kurze Fell ist pflegeleicht. 

Deutscher Pinscher - empfohlene Hundenamen

Männliche Hundenamen Weibliche Hundenamen
01 . FamousBuffy
02 . ChastonDouchka
03 . ArasDuri
04 . HanselIvory
05 . GuffawFlitzi
06 . CognacPasoa
07 . AlexosCagna
08 . BautziManny
09 . KafkaNeta
10 . ArthurHestara

Hunde Leckerbissen

FCI-Nr.: 184/2.1  
Monatliche Futterkosten: ca. 25 € 
Lebenserwartung: ca. 12 Jahre 
Welpenpreis: ca. 750-800 € 
Zuchtclubs im VDH: Pinscher-Schnauzer-Klub (PSK).  

Hunderasse 50-59 cm. 

Weitere Informationen

©DeHunderassen.de 2017 Alle Rechte vorbehalten