Pumi

Pumi - bild
Pumi - bild
Rasse Pumi
Andere Namen Hungarian Pumi
Ursprung Ungarn
Größe Hunderassen mittelgroß
Gruppe Hütehunderassen
Lebenserwartung 12-13 Jahre
Temperament / Aktivität Fürsorglich, Aktiv, Intelligent, Reserviert, Vokal, Lebendig
Widerristhöhe Rüde: 41–44 cm Hündin: 35–44 cm
Gewicht Hündin: 8–13 kg Rüde: 10–15 kg
Hunde Fellfarben Grau, Grizzle, Rost, Schwarz, Sand, Silber, Weiß, Rötlichbraun.
Hypoallergene nein
Pumi Welpen
Pumi Welpen
Bewerten Sie diese Rasse
Bewertungen: 34

Der Pumi entstand vermutlich im 17. und 18. Jh. Importierte Merinoschafe lösten in Ungarn das einheimische, weniger wirtschaftliche Zackelschaf ab. Mit den Herden kamen fremde Hütehunde ins Land und vermischten sich mit den einheimischen.

So vermutet man Verwandtschaft mit dem Berger de Brie, Spitz und sogar Terrier. Das Endprodukt war ein robuster, lebhafter Treibhund mit kurz gelocktem Haar und viel Unterwolle. Erst Anfang der 20er Jahre erkannte man im Pumi eine eigene Rasse.

Der Pumi ist bis heute Arbeitshund geblieben und überall in Ungarn auf den Bauernhöfen anzutreffen. Der überaus kluge, anpassungsfähige, gelehrige Bursche hütet sogar erstklassig Schweine und wird auch bei der Wildschweinjagd eingesetzt, wo sich sein draufgängerisches Terriererbe bewährt.

Geschätzt wird seine Raubzeugschärfe als Ratten- und Mäusevertilger. Der stets aufmerksame, aktive Hund braucht Beschäftigung und Auslauf.

Sportliche Menschen mit guten Nerven, die einen zuverlässigen Wachhund suchen und deren Nachbarschaft einen bellfreudigen Hund ertragen kann, finden im Pumi sicherlich einen reizvollen Begleiter. Ringelrute. 

Pumi - empfohlene Hundenamen

Männliche Hundenamen Weibliche Hundenamen
01 . DohenyKoko
02 . KuliAssie
03 . GroverAndalusia
04 . AlrikAngelique
05 . FalkDeeola
06 . FellosNanela
07 . CidoLeonie
08 . KrümelDelsa
09 . HankNeddy
10 . BiboloCallisto

Hunde Leckerbissen

FCI Nr. 56. 

Hunderasse 40-49 cm. 

Weitere Informationen