Hunderassen > Airedale Terrier

Airedale Terrier

Airedale Terrier - bild
Airedale Terrier - bild
Airedale Terrier Welpen
Airedale Terrier Welpen
Rasse Airedale Terrier
Andere Namen Waterside Terrier, Bingley Terrier,Irish Red Terrier
Ursprung Großbritannien
Größe Kleine Hunderassen
Gruppe Terrierrassen
Lebenserwartung 11 - 13 Jahre
Temperament / Aktivität Intelligent, Abgehend, Aufmerksam, Freundlich, Mutig, Zuversichtlich
Widerristhöhe Hündin: 56–59 cm Rüde: 58–61 cm
Gewicht Rüde: 23–29 kg Hündin: 18–20 kg
Hunde Fellfarben Schwarz-Sattel mit tan Ohren, Beine, und Kopf; dunkle grizzle Sattel (schwarz gemischt mit grau und weiß)
Welpen Preis 490 - 610 EUR
Hypoallergene ja
Bewerten Sie diese Rasse Bewertungen: 38

Rassen-Eigenschaften

Anpassungsfähigkeit
Rundherum Freundlich
Gesundheitspflege
Trainierbarkeit
Bewegungsbedürfnisse

Der Airedale Terrier ist ein in der ganzen Welt überaus geschätzter Familien- und Begleithund, der sich auch als Diensthund bewährt hat. Es ist tatsächlich schwer, an diesem Hund irgend etwas auszusetzen: Er ist seiner Familie treu ergeben, hat nicht das manchmal etwas nervöse Temperament anderer Terrierrassen, sondern bleibt in den meisten Situationen besonnen. Dennoch ist er ein guter Wächter, mit dem in brenzligen Situationen nicht zu spaßen ist. Er muss regelmäßig getrimmt werden, damit sein Fell pflegeleicht bleibt. Nach dem Fressen sollte man seinen Bart reinigen. 
Airedales lieben Sport und Spiel und sollten unbedingt ausreichend beschäftigt und bewegt werden. Manche neigen zum Raufen - auch wenn sie nicht solch begeisterte Streithähne sind wie manch anderer Terrier. Die Grunderziehung bereitet bei ihnen kaum Schwierigkeiten, obwohl sie bisweilen etwas dickköpfig sein können. Gesundheitlich sind sie recht robust. Manche Airedales neigen allerdings zu Verdauungsproblemen, vor allem bei Futterumstellungen. Die Elterntiere sollten auf jeden Fall HD-frei sein!  
Der Welsh Terrier ist oft als kleiner Airedale Terrier bezeichnet. 

Höhepunkte

  • Wie alle Terrier neigt auch der Airedale zum Buddeln (meistens in der Mitte eines wunderschönen Blumengartens),zum Jagen von Kleintieren und zum Bellen.
  • Der Airedale Terrier ist ein aktiver Sammler menschlicher Andenken. Er sammelt einfach alles ein (Socken, Unterwäsche, Kinderspielzeug),um dies in seinem Geheimversteck zu lagern.
  • Als hochenergetischer Arbeitshund braucht der Airedale Terrier täglichen Auslauf. In der Regel behält er seine Energie ein ganzes Leben lang. Er ist nicht für die Wohnung geeignet und braucht ein Heim mit einem großen, umzäunten Garten.
  • Das Kauen ist eine andere Lieblingsaktivität des Airedales. Er kaut auf allem und sollte mitsamt robustem Spielzeug in einer Hundebox gehalten werden, wenn Sie nicht zu Hause sind.
  • Der Airedale ist ein unabhängiger Hund, aber er genießt es auch Teil der Familie zu sein. Am liebsten ist er im Haus mit seinen Besitzern und ist nicht als Hofhund geeignet.
  • Airedale Terrier sind sehr kinderfreundlich und werden liebevoll zuverlässige Babysitter genannt. Dennoch sollten Kinder und Hunde nie ohne Aufsicht gelassen werden.
  • Die Fellpflege ist ein Muss, also planen Sie Ausgaben für einen professionellen Hundefriseur ein, oder lernen Sie es selbst das Fell des Airedales zu pflegen.
  • Training und Sozialisation sind essentiell, um dem Airedale die richtigen Hundemanieren beizubringen. Wenn er andere Hunde und Menschen nicht gewohnt ist, kann er streitsüchtig sein.
  • Um einen gesunden Hund zu bekommen, kaufen Sie niemals einen Hund von einem unverantwortlichen Züchter, einem Massenzüchter, oder aus dem Zoogeschäft. Suchen Sie nach einem seriösen Züchter, der seine Zuchthunde testet, um sicherzugehen, dass sie keine genetischen Krankheiten haben, die auf die Welpen übertragen werden könnten und dass sie feste Charaktere haben.

Hunde Fellfarben

Lohfarbe mit schwarzem oder grizzlefarbenem Sattel, Nacken und Rutenoberseite. 

Temperament / Aktivität

Der „König der Terrier" stammt aus dem Tal der Aire in Mittelengland. Vermutlich entstand er aus der Kreuzung von Otterhounds mit scharfen Terriern, um einen wasserfreudigen, raubzeugscharfen Jagdhund auf Otter, Wasserratte, Marder, Iltis, aber auch auf Wasservögel zu erzielen. Die neu entstandene Rasse nannte sich zeitweise auch Bingley Terrier. Dank der vielen Kreuzungen - auch der Collie soll wegen seines umgänglichen Wesens mitgewirkt haben - und konsequenter Auslese entwickelte sich der Airedale Terrier zu einem überaus intelligenten, robusten, vielseitig einsetzbaren Hund. Er erlangte weltweite Berühmtheit als Sanitäts- und Meldehund in beiden Weltkriegen, was ihm den Namen „Kriegshund" einbrachte.
Es gibt eigentlich nichts, wozu man den Airedale Terrier nicht verwenden könnte: Blindenführhund, Schutzhund, Rettungshund, Lawinenhund, Jagdhund und Familienhund. Er ist temperamentvoll, aber nicht nervös, lernfreudig und gut erziehbar, gutmütig mit Kindern, wachsam am Haus und zeigt Schutztrieb, wenn gefordert. Der Airedale ist ein Clown, der mit seinem Menschen durch dick und dünn geht. Er braucht Bewegung und Beschäftigung. Ein Vorteil für viele: Er verliert keine Haare, dafür muss er täglich gebürstet und gekämmt sowie in regelmäßigen Abständen getrimmt werden. 
Der Airedale Terrier gehört in Deutschland zu den anerkannten Diensthunderassen, so dass die Schutzhundarbeit im Zuchtverein für Terrier angeboten wird.

Airedale Terrier - empfohlene Hundenamen

Männliche Hundenamen Weibliche Hundenamen
01 . GeppettoAja
02 . HennesNakoto
03 . GaudiKatia
04 . JukiLanda
05 . Jay-JoChilsea
06 . EldoroCheyenne
07 . ElginAeschna
08 . BoxerAndorra
09 . CandMeike
10 . BaiselElin

Hunde Leckerbissen

FCI-Nr.: 7/3.1   
Monatliche Futterkosten: ca. 30 € 
Fellpflegekosten: alle 3 Monate ca. 40-50 € 
Lebenserwartung: 10-15 Jahre 
Welpenpreis: ca. 800-950 €
Zuchtclubs im VDH: Klub für Terrier (KfT). 

Hunderasse 60-69 cm. 

Weitere Informationen

©DeHunderassen.de 2017 Alle Rechte vorbehalten