Hunderassen > Irish Red Setter

Irish Red Setter

Irish Red Setter - bild
Irish Red Setter - bild
Irish Red Setter Welpen
Irish Red Setter Welpen
Rasse Irish Red Setter
Andere Namen Red Setter (Irish: sotar rua),Irish Setter, der rote Ire
Ursprung Irland
Größe Große Hunderassen
Gruppe Sportliche Hunderassen, Kinderfreundliche Hunderassen
Lebenserwartung 12 - 15 Jahre
Temperament / Aktivität Unabhängig, Lebendig, Anhänglich, Spielerisch, Kameradschaftlich, Energiegeladen
Widerristhöhe Hündin: 55–62 cm Rüde: 58–67 cm
Gewicht Hündin: 24–29 kg Rüde: 27–32 kg
Hunde Fellfarben Rote, Mahagoni, Kastanie
Welpen Preis 650 - 770 EUR
Hypoallergene nein
Bewerten Sie diese Rasse Bewertungen: 48

Rassen-Eigenschaften

Anpassungsfähigkeit
Rundherum Freundlich
Gesundheitspflege
Trainierbarkeit
Bewegungsbedürfnisse

Für viele Menschen ist diese Rasse der Traumhund schlechthin. Der Irische Setter ist wirklich ein Augenschmaus mit seinem seidigen, leuchtend roten Fell und dem seelenvollen Blick. Er vereint ein dem Menschen gegenüber äußerst sanftes Wesen, wobei manche Rüden auch recht dominant sein können, mit lebhaftem Temperament: Der Setter ist und bleibt ein Jagdhund. Das haben auch Generationen an Schönheitszucht nicht verändert. 
Die meisten Setter sind auf dem Spaziergang ständig auf dem Sprung. Ohne soliden Grundgehorsam sollte man sie nicht von der Leine lassen. Gemütliche Sonntagsspaziergänge sind in der Regel erst möglich, wenn ein Setter im Greisenalter ist! Die Rasse braucht Bewegung, gerne am Fahrrad und vor allem eine Beschäftigung. Dies muss nicht unbedingt eine jagdliche Ausbildung, sondern kann auch Agility, Obedience oder eine entsprechende Aktivität aus dem Hundesport sein. Fünfzehn Minuten Denkarbeit ermüden einen Hund oft mehr als ein dreistündiger Spaziergang! 
Ein so geforderter und ausgelasteter Setter ist auch im Haus ein ruhiger und angenehmer Gesellschafter. Überlegen Sie es sich gut, bevor sie einen dieser wunderschönen, aber auch anspruchsvollen Hunde zu sich nehmen, denn als hübscher Blickfang sind sie wirklich zu schade. Außerdem kann ein gelangweilter und unerzogener Setter sich zu einer wahren Nervensäge entwickeln. Und letztendlich ist es immer der Hund, der dann den Kürzeren zieht! 
Setter können sensibel auf Futterumstellungen reagieren. Sie sind außerdem relativ tumoranfällig. Nach der Kastration entwickeln sowohl Hündinnen als auch Rüden ein unschönes, wolliges Fell. Viele werden auch träge und neigen dann zum Dickwerden. Hündinnen werden oft inkontinent. Aus diesem Grund sollte dieser Eingriff beim Setter nur aus wichtiger medizinischer Indikation durchgeführt werden.  

Höhepunkte

  • Irish Setter hängen sehr an den Menschen in ihrem Leben und können an ernsten Verlustängsten leiden. Wenn sie für mehrere Stunden alleine gelassen werden, werden sie sehr unglücklich und dies führt meist du destruktivem Verhalten. Irish Setter sind keine guten Hunde für das Leben im Freien und sollten im Haus, nahe ihrer Familie, leben.
  • Der hoch-energetische, athletische Irish Setter braucht Platz zum Rennen und der beste Ort für ihn, um dies tun zu können, ist ein großer, umzäunter Garten.
  • Irish Setter benötigen viel Auslauf und sollten diesen zwei Mal pro Tag für jeweils mindestens eine Stunde bekommen.
  • Irish Setter brauchen Gehorsamstraining, um ihre Verschmitztheit und manchmal eigensinniges Naturell in die richtigen Bahnen zu lenken.
  • Irish Setter kommen gut mit anderen Tieren zurecht und sind kinderlieb. Dennoch ist es wichtig Welpen ordentlich zu sozialisieren, unabhängig vom Temperament der Rasse oder der Lebenssituation. Vielleicht haben Sie jetzt keine Kinder oder andere Haustiere, aber das könnte sich ändern. Fehlende Sozialisation kann zu vielen Schwierigkeiten führen.
  • Irish Setter müssen täglich, oder alle paar Tage, gebürstet werden, um ihr langes, seidiges Fell vor dem Verfilzen zu bewahren. Sie haaren mäßig viel, also werden Sie, vor allem in der Fellwechsel-Saison, einige Haare in Ihrem Haus vorfinden.
  • Irish Setter reifen nicht schnell heran. Manche Hunde beruhigen sich wenn sie etwa 2 Jahre alt sind, andere bleiben ihr Leben lang Welpen.
  • Irish Setter sind von Natur aus neugierig und durchsuchen alles was sie finden und erreichen können. Diese Eigenschaft kann das Training auch erschweren, da es ihnen schwer fällt zu fokussieren. Wenn Sie es schaffen das Training interessant zu halten, so erlangen Sie schnelle Lernerfolge.
  • Um einen gesunden Hund zu bekommen, kaufen Sie niemals einen Hund von einem unverantwortlichen Züchter, einem Massenzüchter, oder aus dem Zoogeschäft. Suchen Sie nach einem seriösen Züchter, der seine Zuchthunde testet, um sicherzugehen, dass sie keine genetischen Krankheiten haben, die auf die Welpen übertragen werden könnten und dass sie feste Charaktere haben.

Hunde Fellfarben

Sattes Kastanienbraun ohne jede Spur von Schwarz; kleine weiße Abzeichen erlaubt. 

Temperament / Aktivität

Der Rote Ire erfreut sich weltweit großer Beliebtheit. In England in erster Linie als Ausstellungshund, während in Irland der Jagdgebrauchshund geschätzt wird. Der Irish Setter ist ein weit ausholender, schneller und aus­dauernder Vorstehhund, der auch vorliegt. Er eignet sich zur Wasserarbeit und läßt sich zur Nachsuche auf Schalenwild abrichten, er apportiert gerne und ist gelegentlich raubzeugscharf. Der lebhafte, stets nach Wild Ausschau haltende Hund sollte niemals unbedacht nur der Schönheit wegen gekauft werden. 
Der Irish Red Setter muss seine ausgeprägte Jagdpassion gefahrlos ausleben können. Das setzt einen sportlichen Besitzer voraus, der viel Zeit und Freude an der Natur aufbringt und in der Lage ist, seinen Setter konsequent mit Einfühlungsvermögen zu zuverlässigem Gehorsam zu erziehen, was bei dem temperamentvollen, selbstbewußten Hund nicht leicht ist. Er braucht engen Kontakt zu seinem Menschen und will beschäftigt werden. Er ist freundlich, doch wachsam, kinderlieb und intelligent. Das schlichte Langhaar ist pflegeleicht.

Irish Red Setter - empfohlene Hundenamen

Männliche Hundenamen Weibliche Hundenamen
01 . IlliasMasha
02 . HankNaneala
03 . DolittleBazici
04 . JannickNonie
05 . DirkFina
06 . HoneymoonAlia
07 . EirikCenta
08 . ClinchHenessy
09 . CrashBugsy
10 . BricidoEscape

Hunde Leckerbissen

FCI-Nr.: 120/ 7.2 
Monatliche Futterkosten: ca. 50 € 
Lebenserwartung: 10-15 Jahre 
Welpenpreis: ca. 750 € 
Zuchtclubs im VDH: Irish Setter Club, Verein für Pointer und Setter, Beide Vereine fördern jagdliche Anlagen, betreuen aber auch Züchter ohne jagdliche Ambitionen.

Hunderasse 60-69 cm. 

Weitere Informationen

©DeHunderassen.de 2017 Alle Rechte vorbehalten