Hunderassen > Irischer Wolfshund

Irischer Wolfshund

Irischer Wolfshund - bild
Irischer Wolfshund - bild
Irischer Wolfshund Welpen
Irischer Wolfshund Welpen
Rasse Irischer Wolfshund
Andere Namen Cú Faoil, Irish Wolfhound
Ursprung Irland
Größe Riesenhunderassen
Gruppe Schäferhundrassen
Lebenserwartung 6 - 8 Jahre
Temperament / Aktivität Würdevoll, Großzügig, Loyal, Patient, Süße Temperierte, Nachdenklich
Widerristhöhe Rüde: 79 - 90 cm Hündin: 71 - 79 cm
Gewicht Rüde: 45 - 59 kg Hündin: 40 - 50 kg
Hunde Fellfarben Schwarz, Brindle, Kitz, Grau, Rote, Weiß, gestromt, rot, fahl
Welpen Preis 1300 - 1620 EUR
Hypoallergene nein
Bewerten Sie diese Rasse Bewertungen: 23

Rassen-Eigenschaften

Anpassungsfähigkeit
Rundherum Freundlich
Gesundheitspflege
Trainierbarkeit
Bewegungsbedürfnisse

Der Irische Wolfshund ist eine imposante Erscheinung, die unwillkürlich alle Blicke auf sich zieht. Mit ihm durch die Straßen zu flanieren, garantiert einem ehrfürchtig beiseite weichende Passanten und so manch bewundernden, aber auch ängstlichen bis unwirschen Blick. 
Dies ist aber als Motivation zur Anschaffung eines Iren nicht ausreichend. Zwar sind Irische Wolfshunde tatsächlich sanfte Riesen, die meist einen wundervollen Charakter besitzen. Viele Menschen sind allerdings mit der ganz profanen Logistik dieser großen Tiere schlicht überfordert. Vieles muss bedacht werden. 
Während der Aufzucht benötigen Irische Wolfshunde eine ausgetüftelte Ernährung. Billigfutter aus dem Supermarkt oder gar Tischabfälle kann bei den Hunden, die bis zu neun Zentimeter im Monat wachsen, nicht wieder gut zu machende Knochen- und Gelenkstörungen provozieren. 
Auch die Bewegung sollte in der Wachstumsphase genau überwacht werden. Zuviel Toben oder Treppensteigen ist nicht gesund und einen Junghund dieser Rasse trägt man nicht mal eben viermal täglich in den dritten Stock.  
Davon abgesehen sollte man sowieso ein Haus mit eingezäuntem Garten haben, um dem Platzbedürfnis dieser Hunde gerecht zu werden. 
Ist der Wolfshund dann erst ausgewachsen, so muss er regelmäßig bewegt werden und auch ab und zu Gelegenheit zum gestreckten Lauf erhalten, um gesund zu bleiben. Eine Hüft- und Herz-Kreislaufuntersuchung sollte dem Konditionstraining unbedingt voran gehen. Natürlich sollte auch Ihr Auto auf die Maße des Hundes ausgerichtet sein. 
Es gibt also einige Dinge, die man überdenken sollte, bevor man sich entschließt, sein Leben und sein Haus mit einem Irischen Wolfshund zu teilen. So vierschrötig die Hunde nach außen wirken mögen, so sensibel und zart besaitet sind sie, wenn es um die Liebe und Zuwendung ihres Herrn geht. Harte Worte vertragen sie schlecht und einen solchen Hund wieder abzugeben, weil es doch aufwendiger ist als man es sich vorgestellt hatte, ist sehr grausam. 
Leider werden Irish Wolfhounds nicht sehr alt. Dies und auch ihre schwierige Aufzucht ist auf die extreme Größe zurückzuführen, die die Hunde im Erwachsenenalter erreichen sollen. Im Zweifelsfall entscheiden Sie sich lieber für einen Welpen, dessen Vorfahren nicht ganz so groß sind, dafür aber ein etwas höheres Alter bei guter Gesundheit erreicht haben.  

Höhepunkte

  • Irische Wolfshunde sind nicht für das Leben in einer Wohnung geeignet. Obwohl sie im Inneren ein relativ geringes Aktivitätslevel haben, brauchen sie doch Platz zum Strecken und sind zudem nicht für größere Treppen gebaut.
  • Irische Wolfshunde benötigen täglich mindestens 40 Minuten Auslauf und machen sich in einem zu Hause mit einem großen umzäunten Garten am besten.
  • Irische Wolfshunde müssen in einem umzäunten Garten gehalten werden, damit sie nicht außerhalb nach Beute jagen. Sie sollten nicht in einem Garten mit elektrischem, eingegrabenen Zaun gehalten werden. Das Verlangen zum Jagen ist größer als ein kurzzeitiger Schock.
  • Der irische Wolfshund ist ein sanfter Hund, der üblicherweise mit jedem gut zurecht ommt. Wird er frühzeitig sozialisiert und trainiert, so wird er anderen Hunden gegenüber gütig sein und Wohnungskatzen dulden. Streunerkatzen und andere Tiere außerhalb des Hauses sieht er als Beute an.
  • Falls Sie auf der Suche nach einer langlebigen Rasse sind, dann ist der irische Wolfshund nicht die richtige Wahl. Er lebt etwa 6 bis 8 Jahre und seine riesige Größe macht ihn anfällig für eine Vielzahl an Gesundheitsproblemen.
  • Irische Wolfshunde sind keine guten Wachhunde, auch wenn ihre Größe auch mögliche Eindringlinge abschreckend erscheinen kann.
  • Der irische Wolfshund haart durchschnittlich viel und muss nur einmal bis zwei Mal pro Woche gebürstet werden. Falls Sie möchten, dass er wie der irische Wolfshund aussieht der im Conformation Ring gesehen wird, müssen Sie die längeren Portionen seines Fells abschneiden.
  • Irische Wolfshunde sollten an der Leine geführt werden, damit sie keinen Tieren oder sich bewegenden Objekten, wie ferngesteuerten Autos, hinterherjagen.
  • Der irische Wolfshund ist kein Pony und sollte nicht von Kinder geritten werden, egal wie klein sie sind. Seine Gelenke sind für diese Art von Belastung nicht konzipiert. Ebenso ist er nicht für das Ziehen eines Karrens oder anderen Gefährts gemacht.
  • Irische Wolfshunde blühen in Gesellschaft ihrer Besitzer auf. Sie sind keine Hunde die im Freien leben sollten, auch wenn sie es lieben draußen zu spielen.
  • Um einen gesunden Hund zu bekommen, kaufen Sie niemals einen Hund von einem unverantwortlichen Züchter, einem Massenzüchter, oder aus dem Zoogeschäft. Suchen Sie nach einem seriösen Züchter, der seine Zuchthunde testet, um sicherzugehen, dass sie keine genetischen Krankheiten haben, die auf die Welpen übertragen werden könnten und dass sie feste Charaktere haben.

Hund Körper-Typ

Größe: Rüde: mindestens 79 cm, Hündin: mindestens 71 cm. Ansehnliche Größe, die das Minimalmaß übersteigt, ist wünschenswert, wenn der Hund ausbalanciert und gut proportioniert ist. 

Temperament / Aktivität

Schon die Römer berichten von riesigen Hunden auf der Insel, die zur Wolfs- und Elchjagd verwendet wurden. Sie waren nicht nur Jagdgefährten, sondern ständige, hochverehrte Begleiter der Häuptlinge und Könige. Trotz Exportverbots der begehrten Hunde im 16. Jh. war der Irische Wolfshund im 19. Jh. praktisch ausgestorben. Ab 1860 schuf Captain Graham mit Hilfe noch vorhandener Reste wolfhoundblütiger Hunde – Deerhound, Deutsche Dogge, Barsoi und einige andere große Rassen - den uns heute bekannten, mächtigen Irischen Wolfshund.
Diese ungewöhnliche Hundeerscheinung war auf dem besten Wege, ein Modehund zu werden - mit allen daraus entstehenden Nachteilen. Irish Wolfhounds wurden regelrecht vermarktet, aber kaum eine Rasse ist so anspruchsvoll in Aufzucht und Haltung wie der irische Riese. Wer Wert auf einen gesunden Wolfhound legt, muss zunächst seine Herkunft sorgfältig und kritisch prüfen, denn die artgerechte Aufzucht ist teuer und aufwendig und darf nie am Profit orientiert sein.
Dieser großrahmige Hund braucht Bewegungsraum im Hause und im eingezäunten Grundstück sowie ausgedehnte Spaziergänge. Junghunde dürfen nicht überlastet werden, bis Knochenbau und Muskulatur ausgereift sind, und brauchen erstklassiges Futter. Der sensible Riese ist sanftmütig, im Hause ruhig und geduldig mit Kindern. Kein Schutzhund! Er braucht engen Familienanschluss. Pflege einfach. Kein Rennbahnspezialist. Leider ist seine Lebenserwartung nur gering.

Irischer Wolfshund - empfohlene Hundenamen

Männliche Hundenamen Weibliche Hundenamen
01 . DusanChampagne
02 . InspirationBrunette
03 . ArtemisInci
04 . EscoAnji
05 . IpuKulka
06 . CanisLevie
07 . ArthusOno
08 . BatimCora-Lee
09 . BenjaminBoomer
10 . IchyIssi

Hunde Leckerbissen

FCI-Nr.: 160/10.2  
Monatliche Futterkosten: ca. 90 € 
Lebenserwartung: ca. 8 Jahre  
Welpenpreis: ca. 1300 € 
Zuchtclubs im VDH: Deutscher Windhundzucht- und Rennverband (DWZRV).

Hunderasse über 70 cm. 

Weitere Informationen

©DeHunderassen.de 2017 Alle Rechte vorbehalten