Hunderassen > Groenendael

Groenendael

Groenendael - bild
Groenendael - bild
Groenendael Welpen
Groenendael Welpen
Rasse Groenendael
Andere Namen Belgian Sheepdog, Chien de Berger Belge, Belgischer Schäferhund
Ursprung Belgien
Größe Große Hunderassen
Gruppe Hütehunderassen
Lebenserwartung 13 - 15 Jahre
Temperament / Aktivität Mächtig, Dominant, Loyal, Aktiv, Anhänglich, Intelligent
Widerristhöhe Hündin: 56–62 cm Rüde: 60–66 cm
Gewicht Hündin: 20–25 kg Rüde: 25–30 kg
Hunde Fellfarben Schwarz, langhaarig
Welpen Preis 800 - 970 EUR
Hypoallergene nein
Bewerten Sie diese Rasse Bewertungen: 17

Rassen-Eigenschaften

Anpassungsfähigkeit
Rundherum Freundlich
Gesundheitspflege
Trainierbarkeit
Bewegungsbedürfnisse

Den Belgischen Schäferhund gibt es in vier Varietäten: Groenendael (schwarz, langhaarig),Tervueren (rotbraun oder grau mit schwarzer Maske, langhaarig),Malinois (rotbraun mit schwarzer Maske, kurzhaarig) und Laekenois (rotbraun, rauhaarig). Insgesamt etwas feingliedriger und sensibler als der Deutsche Schäferhund, wurden sie ursprünglich für die selben Aufgaben gezüchtet. Heute werden sie wie ihr deutscher Vetter in sehr vielerlei Bereichen gehalten und eingesetzt. Vor allem die langhaarigen Belgier sind sportliche und liebevolle Familiehunde. 
Sehr sorgfältig sollte hier die Zuchtstätte ausgesucht werden, um nicht nachher mit einem überreaktiven Tier, dessen Leistungswillen und -bereitschaft man nicht genügen kann, überfordert zu sein. 
Manche der heutigen Belgier sind sehr nervös. Es gibt auch Zuchtlinien, die epileptische Tiere hervorbringen. Ein gut sozialisierter und aufgezogener Belgier aus seriöser Zucht aber ist ein wundervoller Familienhund, der mit seinem Menschenrudel durch dick und dünn geht, sich mit etwas Fingerspit­zengefühl sehr leicht erziehen lässt und zudem ein guter Wächter ist. Legendär ist seine Kinderliebe und Verspieltheit bis ins hohe Alter. 
Belgische Schäferhunde eignen sich für fast jede Art von Hundesport: Von Agility über Unterordnungswettbewerbe bis hin zur Rettungshundeausbildungen können sie Spitzenleistungen bringen. Achten Sie auf HD-freie Elterntiere! 

Temperament / Aktivität

In Belgien entwickelte sich Ende des 19. Jh. ein mittelgroßer, wendiger, ausdauernder, genügsamer, wachsamer Schäferhund (Chien de Berger Beige) mit Schutztrieb, der stark führerbezogen war und dennoch selbstständig arbeiten konnte, wenn es die Situation erforderte. 1891 nahm sich Prof. Reul der einheimischen Schäferhunde an und förderte die Reinzucht. Es dauerte eine Weile, bis man sich auf die Farben und Haararten einigte, die heute gezüchtet werden: 
Groenendael: schwarz, langhaarig, entwickelte sich um das Dörfchen Groenendael. Tervueren: langhaarig, rotbraun mit schwarzen Haarspitzen und schwarzer Maske. Malinois (Mechelaer): Kurzhaar, Falbfarben mit schwarzer Wolkung und schwarzer Maske; er stammt aus der Gegend um Malines. Lakenois (Laeken): rauhaarig, Farbe wie Malinois, benannt nach einer Rauhaarschäferhundzucht im Park von Schloss Laeken. 
Belgische Schäferhunde sind sehr gute Familienhunde und unermüdliche Freizeitgefahrten. Sie sind intelligent, arbeitsfreudig, leichtführig, kinderfreundlich, wachsam und für vielerlei Ausbildung geeignet. Sie brauchen viel Bewegung und Beschäftigung und zeigen hervorragende Leistungen vom Agilitysport bis hin zu Rettungshunden. Der Malinois ist der bevorzugte Sporthund für Schutzhundfreunde und wird immer häufiger bei Polizei und Zoll eingesetzt. Hunde aus gezielter Schutzhundzucht sind jedoch als reine Familienhunde nicht zu empfehlen. Die sehr sensiblen Belgier müssen einfühlsam, mit liebevoller Konsequenz und ohne Härte erzogen werden, sie sind daher für den unerfahrenen Hundehalter nur bedingt empfehlenswert. Der Laeken ist ausgeglichener und ruhiger als seine sehr temperamentvollen, immer agilen Vettern. Dabei ist er sicher nicht weniger begabt, aber leider nur sehr selten anzutreffen. Die Langhaarigen bedürfen regelmäßiger Pflege.

Groenendael - empfohlene Hundenamen

Männliche Hundenamen Weibliche Hundenamen
01 . EnjoNessie
02 . DreamMayla
03 . DostojewskiJule
04 . CantosCassandra
05 . EnkoAgi
06 . DysterHussa
07 . BoubaCapril
08 . AschanMeggie
09 . HuttyMarisa
10 . HupsCera

Hunde Leckerbissen

FCI-Nr.: 15/1.1 
Monatliche Futterkosten: ca. 40 € 
Lebenserwartung: ca. 12-15 Jahre 
Welpenpreis: ab 800 € 
Zuchtclubs im VDH: Deutscher Club für Belgische Schäferhunde (DKBS),Belgische Schäferhunde Berlin. 

Hunderasse 60-69 cm. 

Weitere Informationen

©DeHunderassen.de 2017 Alle Rechte vorbehalten