Hunderassen > Gordon Setter

Gordon Setter

Gordon Setter - bild
Gordon Setter - bild
Gordon Setter Welpen
Gordon Setter Welpen
Rasse Gordon Setter
Andere Namen  Black Setter, Schottischer Setter
Ursprung Großbritannien, Schottland
Größe Große Hunderassen
Gruppe Sportliche Hunderassen, Kinderfreundliche Hunderassen
Lebenserwartung 10 - 15 Jahre
Temperament / Aktivität Loyal, Zuversichtlich, Aufmerksam, Furchtlos, , Begierig
Widerristhöhe Hündin: 61–63 cm Rüde: 65–67 cm.
Gewicht Hündin: 25–31.8 kg Rüde: 29–36.4 kg.
Hunde Fellfarben Schwarz und Bräune
Welpen Preis 490 - 1000 EUR
Hypoallergene nein
Bewerten Sie diese Rasse Bewertungen: 19

Rassen-Eigenschaften

Anpassungsfähigkeit
Rundherum Freundlich
Gesundheitspflege
Trainierbarkeit
Bewegungsbedürfnisse

Der Gordon Setter ist der kräftigste der vier Setterrassen, und soweit man das beim Setter überhaupt sagen kann, der Härteste und Schärfste. Er wird auch heute noch als Jagdhund eingesetzt, wobei er keineswegs nur als reiner Vorstehhund zu gebrauchen ist, sondern sich auch auf der Schweißfährte und bei der Wasserarbeit bewährt. 
Es gibt auch reine Schönheitszuchten, denn der Gordon Setter begeistert seit jeher Hundefreunde durch sein glänzend schwarzrotes Fell, seine geschmeidigen Bewegungen und sein angenehmes Wesen. Wie bei den drei anderen Setterrassen auch muss man sich seine Anschaffung gut überlegen. 
Ein Gordon - soll er seine guten Anlagen voll zur Entfaltung bringen können - ist kein Hund für jedermann. Er eignet sich ganz und gar nicht als Sta­tussymbol, das nur bewundernde Blicke auf sich und seinen Besitzer ziehen soll. Dieser Hund muss laufen und arbeiten, um glücklich und ausgeglichen zu sein. Kann er das nicht, wird er zur Belastung für alle Beteiligten.  
Sollten Sie sich für einen Gordon Setter als Familien- und Begleithund interessieren, so wählen Sie einen Hund aus einer Schönheitszucht. Andernfalls könnten Sie Probleme mit dem starken Jagdtrieb bekommen. Schließen Sie sich einer Agility-Gruppe an, gehen Sie mit ihm Fahrrad fahren oder versuchen Sie, ihn für Apportierübungen zu begeistern. Auch Obedience ist ein gutes Setter-Training.  
Alle Setterrassen sind sensible Dickköpfe. Für die Erziehung braucht man eine gehörige Portion Feingefühl, aber auch Konsequenz. Sie sind eigentlich keine Hunde für Anfänger und schon mancher enthusiastische Welpenkäufer hat bei der Erziehung seines Hundes kapituliert. Hinzu kommt, dass manche Setter recht feinnervig sein können, immer auf Draht. Das ist vielen Menschen etwas zu anstrengend. Überlegen Sie es sich gut, bevor sie einen dieser wunderschönen aber auch anspruchsvollen Hunde ins Haus holen. 
Setter können recht sensibel auf Fut terumstellungen reagieren. Sie sind außerdem relativ tumoranfällig. Nach der Kastration entwickeln sowohl Hündinnen als auch Rüden ein unschönes, wolliges Fell. Manche werden träger und neigen dann zum Dickwerden. Hündinnen werden oft inkontinent. Aus diesem Grund sollte dieser Eingriff beim Setter nur aus wichtiger medizinischer Indikation durchgeführt werden.  

Hunde Fellfarben

Tiefschwarz mit sattem kastanienfarbenem Brand, kleiner weißer Brustfleck erlaubt.

Temperament / Aktivität

Im ausgehenden 18. Jh. hielt der Duke of Gordon einen berühmten schwarzroten Setterstamm, der sich durch besonders intelligente, schwere Hunde auszeichnete. Für die Arbeit im schwierigen Gelände Schottlands war weniger der schnelle, elegante als der ausdauernde, kraftvolle Hund gefragt. Früher hatte der Gordon Setter weiße Abzeichen, die sich heute auf einen kleinen Brustfleck beschränken. Den Berichten des Duke of Gordon nach wurde eine Arbeits-Colliehündin eingekreuzt, um Intelligenz und Führigkeit zuzuführen. Der Gordon Setter ist ein Einmannhund, der am liebsten alleine mit seinem Herrn jagt.
Fremden gegenüber ist er eher zurückhaltend und verträgt Besitzerwechsel schlecht. Der Gordon Setter ist spätreif und braucht von klein an eine konsequente Erziehung. Setter sind selbstbewusste Hunde mit großer Jagdpassion, deren Abrichtung konsequent durchgeführt werden muss. Für den Jäger bietet er sich als Vorstehhund für die Feldarbeit an und zeigt besondere Begabung bei der Nachsuche auf Schalenwild. Außerdem ist er sehr wasserfreudig. Der Familienhund braucht viel Bewegung und eine ebenso konsequente Erziehung mit sinnvoller Ersatzbeschäftigung wie der Jagdgebrauchshund, um die Jagdpassion zügeln zu können. Tägliche Fellpflege ist nötig.

Gordon Setter - empfohlene Hundenamen

Männliche Hundenamen Weibliche Hundenamen
01 . BertramEmda
02 . FerrisMollie
03 . JucanHalli
04 . GlennJule
05 . CampinoloGiulia
06 . DagoMea
07 . ImmonloCheska
08 . BaciGemse
09 . FenrirMoesha
10 . JamirosElida

Hunde Leckerbissen

FCI-Nr.: 6/ 7.2  
Monatliche Futterkosten: ca. 50 € 
Lebenserwartung: 10-15 Jahre 
Welpenpreis: 750-1000 € (durch­schnittlich ca. 930 €) 
Zuchtclubs im VDH: Verein für Pointer und Setter,  Gordon-Setter-Club Deutschland.

Hunderasse 60-69 cm. 

Weitere Informationen

©DeHunderassen.de 2017 Alle Rechte vorbehalten