Hunderassen > Eurasier

Eurasier

Eurasier - bild
Eurasier - bild
Eurasier Welpen
Eurasier Welpen
Rasse Eurasier
Andere Namen Eurasian, Eurasian Dog
Ursprung Deutschland
Größe Mittlere Hunderassen
Gruppe Nicht Sportliche Hunderassen
Lebenserwartung 11 - 14 Jahre
Temperament / Aktivität Intelligent, Aufmerksam, auch Temperierte, Ruhe, Reserviert, Wachsam
Widerristhöhe Rüde: 52–60 cm Hündin: 48–56 cm
Gewicht Rüde: 22–30 kg Hündin: 18–26 kg
Hunde Fellfarben Kitz, Schwarz, Rote, Schwarz und Bräune, Wolf-Zobel, alle außer weiß, weiß gescheckt oder leberfarbig
Hypoallergene nein
Bewerten Sie diese Rasse Bewertungen: 76

Der Eurasier ist eine sehr junge Hunderasse. Er wurde erst in den 60er Jahren des vorigen Jahrhunderts aus den Ausgangsrassen Chow Chow, Wolfsspitz und Samojede gezüchtet. Zuchtziel sollte ein umgänglicher und gesunder Familienhund sein. 
Da die Ausgangsrassen sich zwar im Aussehen ähneln, im Charakter aber recht unterschiedlich sind, ist es auch heute schwierig, für den Eurasier ein genaues Charakterprofil zu erstellen. Es gibt Eurasier, die sehr zurückhaltend Fremden gegenüber sind und eher majestätisch distanziert ihr Umfeld beobachten. Andere wiederum sind freundlich zugetan und immer zu einem Späßchen bereit. Ihre Anhänger schätzen das Ursprüngliche, „Wölfische" des Eurasiers, wobei vereinzelt hierdurch Schwierigkeiten in der Erziehung und in der Interaktion mit der Umwelt auftreten können. 
Für fast alle Eurasier gilt, dass Sie in der Erziehung nicht ganz so einfach sind. Man benötigt meist schon etwas Erfahrung. Das Geheimnis ist, sich in die Hundepsyche hineinzuversetzen und den Eurasier dazu zu bringen, das, was man von ihm möchte, auch zu wollen! Auch sein Äußeres hat etwas Wolfsähnliches. Er wirkt in seinen Proportionen und seiner Farbgebung sehr reizvoll und doch natürlich: Tatsächlich scheint er das gelungene, harmonische Mittelmaß seiner Ausgangsrassen zu sein. 
Der Eurasier ist gerne draußen unterwegs, wobei ihm kühleres Wetter eindeutig mehr liegt als die Som­merhitze und er auch keinen übertriebenen Bewegungsdrang an den Tag legt. Er ist glücklich, wenn alle seine Familienmitglieder um ihn versammelt sind, und das kann dann auf einer Wanderung ebenso wie zuhause auf der Couch sein. 
Die deutschen Eurasier-Zuchtclubs im VDH legen sehr viel Wert auf die Gesundheit und das intaktes Sozialverhalten der Rasse. Interessenten werden sehr gründlich und umfassend über die Rasse informiert, und sollten Zweifel an der Eignung als Eurasierhalter auftreten, so kann es auch vorkommen, dass jemand überhaupt keinen Welpen bekommt. Dies ist im Prinzip eine sehr lobenswerte Einstellung. Es ist tatsächlich so, dass der Eurasier eine gesundheitlich sehr robuste Rasse und auch nur sehr, sehr selten im Tierheim anzutreffen ist.  

Temperament / Aktivität

Jüngste, offiziel anerkannte deutsche Hunderasse. Julius Wipfel aus Weinheim/ Bergstraße züchtete als Nachfolger für seinen Mischlingshund i960 den ersten Wurf „Wolf Chows" eine Kreuzung zwischen Wolfsspitz und Chow Chow, um einen umgänglichen, gesunden und natürlichen Haushund zu schaffen. Später wurde der Samojede eingekreuzt, der Eleganz, freundliches Wesen und Robustheit einbringen sollte. 1973 wurde die Rasse in Eurasier umbenannt und offiziell anerkannt. Der Eurasier ist ein angenehmer, ruhiger Haushund mit ausgeprägtem Sozialverhalten und einer guten Portion Eigensinn. Bei konsequenter Erziehung auch ein Hund für Anfänger. Jeder Eurasier lernt gerne sein Leben lang. Erwachsen ist er ein selbstbewusster Begleiter, der eine sinnvolle Aufgabe und regelmäßige Bewegung schätzt. Besonderes Merkmal ist seine Anhänglichkeit. Sehr feinfühlig, spürt er die Stimmungen seines Menschen. Er ist wachsam und verteidigungsbereit ohne übertriebene Schärfe. Gelegentlich bricht der Jagdeifer des Samojeden in ihm durch und erfordert entsprechende erzieherische Maßnahmen. Eurasierhündinnen gelten als besonders liebevolle Babysitter. 
Das dichte Haar ist relativ pflegeleicht, nur während des Fellwechsels intensive Pflege. Ausgefallene Haare sind leicht mit einem feuchten Tuch oder einem Striegel bzw. einer Bürste zu entfernen. 
Seitens der Zuchtvereine erfolgt strenge Zuchtkontrolle, um gesunde Hunde zu gewährleisten und eine Vermarktung zu vermeiden.

Eurasier - empfohlene Hundenamen

Männliche Hundenamen Weibliche Hundenamen
01 . JetOrigami
02 . CookyMadame
03 . IljoschCindy
04 . HorstDiwa
05 . IlmaAbby
06 . AprilChinou
07 . AlohaBalaika
08 . FlegelJean
09 . IravidJuzie
10 . AmazonAnda

Hunde Leckerbissen

FCI-Nr.: 291/5.5  
Monatliche Futterkosten: ca. 35 € 
Lebenserwartung: ca. 10-14 Jahre 
Welpenpreis: 820-850 € (+ 90 € Kaution, die nach dem HD- Röntgen zurückgezahlt wird). 
Zuchtclubs im VDH: Zuchtgemeinschaft für Eurasier,  Eurasier-Klub, Kynologische Zuchtgemeinschaft für Eurasier.

Hunderasse 50-59 cm. 

Weitere Informationen

©DeHunderassen.de 2017 Alle Rechte vorbehalten