Hunderassen > Coton de Tuléar

Coton de Tuléar

Coton de Tuléar - bild
Coton de Tuléar - bild
Coton de Tuléar Welpen
Coton de Tuléar Welpen
Rasse Coton de Tuléar
Andere Namen Coton, "Cotie", Coton De Tulear
Ursprung Madagaskar
Größe Kleine Hunderassen
Gruppe Haus lebenden Hunde, Kleine Hunderassen
Lebenserwartung 14 - 16 Jahre
Temperament / Aktivität Spielerisch, Anhänglich, Intelligent, Lebendig, Erziehbar, Vokal
Widerristhöhe Rüde: 25–30 cm Hündin: 22–27 cm
Gewicht Rüde: 4–6 kg Hündin: 3.5–5 kg
Hunde Fellfarben Schwarz, Weiß, Drei Farben, Zitrone und Weiß, Grau und Weiß
Welpen Preis 810 - 1570 EUR
Hypoallergene ja
Bewerten Sie diese Rasse Bewertungen: 24

Rassen-Eigenschaften

Anpassungsfähigkeit
Rundherum Freundlich
Gesundheitspflege
Trainierbarkeit
Bewegungsbedürfnisse

Der Coton de Tulear ist eine in Deutschland noch recht unbekannte Rasse. Er geht auf die gleichen Ahnen wie die verschiedenen Bichon- Rassen zurück, ähnelt diesen auch in Aussehen und Verhalten. Er ist ein munterer kleiner Naturbursche, der allerdings durch seine geringe Größe und seine fehlende Unterwolle etwas behütet werden muss. 
Als Welpe und Junghund sollte er nicht überfordert werden. Der erwachsene Coton kann dann aber nach entsprechendem Training problemlos auf Wanderungen und zum Jogging mit­genommen oder auch in Agility (Mini-Abteilung) trainiert werden. Hegt der Besitzer sportliche Ambitionen mit seinem Hündchen, so sollte das Fell etwas gekürzt werden. Wie bei allen Kleinhunden sollte man ihn nicht unbedingt ins Haus holen, wenn man Krabbel- oder Kleinkinder hat. Schnell sind Mutter und/oder das zarte Hündchen überfordert! 
Grundsätzlich gilt: Je sportlicher man ist oder je kleiner die Kinder sind, desto robuster sollte der Coton sein. Man wähle also einen Welpen, dessen Eltern gewichts- und größenmäßig an der Obergrenze liegen! 
Der Coton liebt seine Bezugsperson(en) über alles und sucht stets den Kontakt zu diesen. Allein bleiben muss bereits früh geübt werden, damit es nicht für Nachbarn - und auch den kleinen Kerl - in Stress ausartet, wenn Herrchen oder Frauchen einmal etwas ohne ihn erledigen müssen. Eigentlich ist der Coton der ideale Begleiter für ältere Hundefreunde, sofern diese bereit sind, sich um die Pflege des feinen Felles zu kümmern, das andernfalls zum Verfilzen neigt! Er ist auch mit weniger Bewegung zufrieden, genießt menschliche Zuwendung und gibt diese zärtlich zurück. Außerdem lässt er sich leicht auf dem Arm oder in einer Tasche transportieren und benötigt nur ein Minimum an Platz. Über rassebedingte gesundheitliche Probleme liegen keine Informationen vor.  
Seefahrer brachten ihn auf die Insel Madagaskar. Der Name weist auf sein baumwollartiges Fell hin (Coton = Baumwolle aus Tulear). Der Coton haart nicht. 

Temperament / Aktivität

Mumien kleiner, weißer Schoßhunde wurden schon in ägyptischen Pharaonengräbern gefunden. Seither entzückten die herzigen Wollknäuel vornehme, reiche Damen von der Antike bis in die Neuzeit. Zum Glück braucht man heute weder reich noch vornehm zu sein, um sich am reizenden Aussehen und bezaubernden Wesen dieser seltenen Hunde erfreuen zu können, wenngleich die Anschaffung u.U. mühsam und teuer ist. Alle Bichons zeichnen sich durch unwiderstehlichen Charme, fröhliche Ausgelassenheit, Witz und Klugheit aus. Sie gehen völlig in ihrer Bezugsperson auf und begleiten sie durch dick und dünn. Die kleinen Persönlichkeiten sind viel robuster und ausdauernder, als man annehmen möchte, und lieben ausgedehnte Spaziergänge. Trotzdem hält sich ihr Bewegungsdrang in Grenzen, und sie haben keinerlei Neigung zum Wildern. Sie sind wachsam, aber keine Kläffer. Das weiche Fell benötigt tägliche sorgfältige Pflege, schon der Welpe muss ans Bürsten gewöhnt werden. Ansonsten unkomplizierter und anpassungsfähiger Anfängerhund. 

Coton de Tuléar - empfohlene Hundenamen

Männliche Hundenamen Weibliche Hundenamen
01 . IrosMing-Tzu
02 . EscoCutie
03 . BaiselEsma
04 . AtosNatty
05 . GilianoGabrine
06 . BurliBluebelle
07 . CarobLoony
08 . IffoGianni
09 . GuffawBahama
10 . JosiasMechthilde

Hunde Leckerbissen

FCI-Nr.: 283/9.1   
Monatliche Futterkosten: ca. 20 € 
Lebenserwartung: ca. 14 Jahre (Rasse ist erst seit ca. 20 Jahren mit relativ wenigen Exemplaren in Europa beheimatet, deshalb sind statistische Aussagen nur bedingt möglich!). 
Welpenpreis: 850-1500 € 
Zuchtclubs im VDH: Coton de Tulear Club,  Coton de Tulear-Verein.   

​Hunderasse bis 30 cm.  

Weitere Informationen

©DeHunderassen.de 2017 Alle Rechte vorbehalten