Hunderassen > Briard

Briard

Briard - bild
Briard - bild
Briard Welpen
Briard Welpen
Rasse Briard
Andere Namen Berger de Brie, Berger Briard
Ursprung Frankreich
Größe Große Hunderassen
Gruppe Hütehunderassen
Lebenserwartung 10 - 12  Jahre
Temperament / Aktivität Intelligent, Gehorsam, Loyal, Treu, Furchtlos, Fürsorglich
Widerristhöhe Hündin: 56–64 cm Rüde: 62–69 cm
Gewicht Hündin: 22.7–34 kg Rüde: 27.2–40.8 kg
Hunde Fellfarben Schwarz, Grau, Weiß, Schwarz und gelbbraun, Schwarz-Grau, Gelbbraun
Welpen Preis 810 - 970 EUR
Hypoallergene nein
Bewerten Sie diese Rasse Bewertungen: 19

Rassen-Eigenschaften

Anpassungsfähigkeit
Rundherum Freundlich
Gesundheitspflege
Trainierbarkeit
Bewegungsbedürfnisse

Der Briard gewann in den letzten zehn Jahren ziemlich an Bekanntheit, wie so manch anderer zotthaariger Hütehund. Nicht immer ist dies von Vorteil für eine Hunderasse, noch dazu für eine, die zu den eher anspruchsvollen Arbeitshunden zählt. 
Zwar ist der Briard kein überdrehter Hund, kann aber bei psychischer und physischer Unterforderung durchaus unangenehme Ausweichbeschäftigungen entdecken. Das robuste Aussehen des Briard kann täuschen, findet man doch recht häufig sehr sensible Exemplare, vor allem unter den Hündinnen. Auf Gewalt entwickeln diese Tiere oft nur entweder ein verstörtes oder ein störrisches Wesen. Es erfordert eine feine Hand und Einfühlungsvermögen, um diesen klugen Hund davon zu überzeugen, unseren Befehlen zu folgen! 
Grunderziehung ist natürlich bei einem Hund dieser Größe und Kraft sehr wichtig. Sie sollte möglichst unter Anleitung eines Trainers erfolgen, der Erfahrung mit der Rasse hat. Der Briard begeistert sich für jede sportliche Betätigung. Viele Hunde werden sehr erfolgreich in Agility geführt. Für aktive, Natur liebende Menschen ist der Briard ein unermüdlicher und treuer Begleiter, der zudem einen natürlichen Wach- und Schutztrieb hat. Fremden gegenüber ist er eher zurückhaltend. 
Das Fell darf zwar zottelig und muss nicht geschniegelt aussehen. Dennoch erfordert die Fellpflege viel Zeit und eine rechtzeitige Gewöhnung des Junghundes an das Pflegeritual. Nach jedem Spaziergang gehört es dazu, das Fell auf hängen gebliebene Ästchen, Kletten und sonstige Fremdkörper zu untersuchen. Wie ein Briard nach einem Spaziergang bei Matsch- und Regenwetter aussieht, mag sich jeder selber ausmalen! 
Auch nach der Fütterung ist es meist nötig, den üppigen Bart zu säubern. Gegebenenfalls sollten Sie auch die Haare über den Augen etwas stutzen, um dem Hund einen freien Blick zu ermöglichen. 
Manche Briards sind sehr geräuschempfindlich. Für solche Hunde bedeuten Gewitter, Feuerwerke et cetera echten Nervenstress. 
In manchen Linien treten Nierenerkrankungen auf. Wie bei den meisten größeren Rassen kann es auch beim Briard im fortgeschrittenen Alter mitunter zu Gelenkproblemen kommen.  

Hunde Fellfarben

Schwarz, grau, fauve (blond bis braun) ohne weiße Abzeichen.

Temperament / Aktivität

Dieser attraktive Schäferhund – Briard – gehört zu den ältesten französischen Hunderassen und wird erstmals 1809 erwähnt. Nach der Französischen Revolution und der folgenden Landaufteilung fand die Umstellung vom schützenden Hirtenhund zum wendigen, kleineren Schäferhund statt. Die langhaarige Variante wurde ab 1896 Briard genannt, obwohl dies kein Hinweis auf sein Vorkommen in der Landschaft Brie ist. Heute ist der herrliche Hund mehr als Begleithund zu finden und auf dem besten Wege, sich zum Modehund zu entwickeln - mit allen Nachteilen, die daraus erwachsen. Abgesehen von der aufwendigen Haarpflege ist der Briard kein Dekorationsstück, sondern ein sehr anspruchsvoller Hund.
Er ist sehr temperamentvoll, eigensinnig, intelligent und wachsam mit einer guten Portion Schutztrieb. Seine Erziehung erfordert Einfühlungsvermögen, starken Willen und Konsequenz bei Kenntnissen in Hundeverhalten - eine Kombination, die nur wenige Hundebesitzer aufbringen können. Mit dem alten Arbeitshund soll gearbeitet werden: Begleithund, Turnierhundsport, Agility, Hütearbeit, Schlittenziehen, Radfahren; jede Art sportlicher Betätigung ist dem Briard recht. Robuster Outdoorhund, nichts für Stubenhocker! 

Briard - empfohlene Hundenamen

Männliche Hundenamen Weibliche Hundenamen
01 . DacotaClera
02 . CarliJade
03 . ArisIrmhild
04 . AristotleAnne
05 . ArthusBouquet
06 . JonathanChera
07 . BalthasarKitai
08 . GunnarBertha
09 . CarlsonOcarina
10 . Bam-BamDainty

Hunde Leckerbissen

FCI-Nr.: 113/1.1   
Monatliche Futterkosten: ca. 60 €
Lebenserwartung: ca. 12 Jahre 
Welpenpreis: ca. 900 € 
Zuchtclubs im VDH: Club für Französische Hirtenhunde Briard Club Deutschland.

Hunderasse 60-69 cm. 

Weitere Informationen

©DeHunderassen.de 2017 Alle Rechte vorbehalten